Sonntag, 22. April 2018

Weichen und Signale beim Bhf. Schaufen

Wie im Posting vom letzten Wochenende geschrieben, können Züge auf der Anlage bereits fahren. Auch die Lichter brennen. Die Weichen und Signale funktionieren aber noch nicht alle. Drum muss da weitergearbeitet werden. Die Modul-Bauweise ermöglicht ein einfachen Hochkippen der zu bearbeitenden Anlagenteile.

Samstag, 14. April 2018

Bhf Schaufen steht wieder

Der erste Teil der Trix-Express-Anlage bei der MIGL entsteht: Der Bahnhof Schaufen. Die Züge können fahren, die Lichter brennen. Am Schluss des Videos sieht man auch schon die Kulisse.

Dienstag, 10. April 2018

Anlage Pillwein wieder abgebaut

Da ich nun an der MIGL-Anlage arbeite, ist einerseits keine Zeit mehr für die Pillwein-Anlage, andererseits brauche ich auch den Platz, um einzelne Module restaurieren bzw. nachbearbeiten zu können. Damit ist die Pillwein-Anlage vorläufig wieder in den Keller gewandert.

Status: Nach der Meldung vom 25. Dezember habe ich die Gleise auf der linken Gleiswendel noch befestigt und die Weichen zur Einfahrt zum Schattenbahnhof (also auch am linken Anlagenteil) verlegt. Die rechte Gleiswendel wurde nur provisorisch montiert (noch ohne Gleise) - das war's dann.

Sonntag, 8. April 2018

Hintergrund-Poster "Stadt am Fluss"

Wie bei einem Blog-Eintrag aus 2010 zu lesen war, habe ich damals das Hintergrund-Poster "Stadt am Fluss" von Vollmer verwendet. Das Poster stammt schon von der Anlage aus den 1980-er Jahren. Beim Hochwasser 2013 wurde das Poster aber zerstört. Nun habe ich es über Ebay wieder gefunden und gekauft und werde es bei der Anlage bei der MIGL auch wieder verwenden.

Das Poster ist 265 cm lang und 60 cm hoch und zeigt Würzburg, allerdings nicht original, sondern in der Mitte gespiegelt.


Das Poster in der Anlage in der Abelstraße (2009-2013)


Der Eisenbahn-Raum nach dem Hochwasser im Juni 2013 (Wasserhöhe 2,05 m - Pfeil)


Das Poster in der Anlage um 1985


Dienstag, 3. April 2018

Das Modul "Vorstadt" ist zu Ostern auch nach Linz übersiedelt. Nach sechs Jahren Lagerung - zwischendurch (2014) eine Ausstellung im Schaufenster der ehemal. Eisenhandlung Ettl in Aschach an der Donau - und einigen Transporten muss es nun aber generalsaniert werden.

 

Sonntag, 25. März 2018

Preis beim Dioramen-Wettbewerb

Die Welser Messe veranstaltete dieses Jahr erstmals einen Dioramen-Wettbewerb, Ich habe mein Modul Golfplatz dafür eingereicht und hab dann tatsächlich den 3. Preis damit gewonnen.


Montag, 5. März 2018

Ein Auto voller Modelleisenbahn

Der erste Teil der Module fand heute seinen Weg von Aschach nach Linz. Ein Auto voller Modelleisenbahn - insgesamt 50 m Schienenlänge auf ca. 10 m² Fläche sind übersiedelt. Abgestellt - teilweise hochkant - schaut das in diesem großen Raum aber fast wenig aus.


So wird dieser erste Teil dann aussehen.
Das Modul Bahnhof Schaufen mit den Anschlussmodulen, der Schattenbahnhof Bad Ettlhausen, das Kehrschleifenmodul Geunberg, 4 Streckenmodule und ein paar Jokermodule sind nun in Linz und warten darauf, aufgestellt zu werden.

Dienstag, 13. Februar 2018

Modulanlage bei der MIGL entsteht

Der weihnachtliche Besuch bei der MIGL hat Folgen: Ich wurde eingeladen, meine Module bei der MIGL einzustellen und für die Tage der offenen Tür im November und Dezember 2018 eine Modulanlage aufzubauen. Eine Planung dafür ist schon voll im Gang. Die Übersiedlung - und damit die Arbeit - beginnt in der ersten Märzwoche.


Für diese Anlage wird auch eine neue Seite in dieser Webseite einstehen.

Freitag, 29. Dezember 2017

Besuch bei der MIGL

Am Heiligen Abend habe ich den Weihnachtsfahrtag bei der MIGL (Modellbahn Interessengemeinschaft Linz) besucht. Heute war ich zum Stammtisch eingeladen. Dabei haben sich interessante Ideen ergeben. Bin gespannt, wie sich diese Beziehung weiter entwickelt.

Ein paar Fotos von den Anlagen der MIGL, die ich beim Besuch am Hl. Abend gemacht habe, sind auf meiner Facebook-Seite zu sehen.

Montag, 25. Dezember 2017

Gleiswendeln für die N-Anlage

Über ein Jahr ist es jetzt her, dass ich das letzte Mal über meine entstehende N-Anlage geschrieben habe. Aber im letzten Jahr ist leider auch fast nichts weitergegangen. Ein paar kleinere Umplanungen gab es, aber entstanden ist nichts. Nun ist wieder Weihnachten - Eisenbahn-Zeit. Und so ist heute die erste Wendel entstanden. Vorläufig liegen die Gleise nur drauf und ich muss mir überlegen, wie ich sie fest mache. Erst dann wird die zweite Wendel zusammengebaut, denn vielleicht stellt sich heraus, dass es besser ist, die Gleise auf dem Holz zu fixieren, bevor man die Wendel zusammenbaut. Der Zwischenraum zwischen den Ebenen ist ja nicht groß. Da kommt man mit keinem Werkzeug hinein.